Haut • Fell • Huf

Haut • Fell • Huf

 

In der Naturheilkunde gehen wir davon aus, dass die Haut ein Abbild des inneren Zustandes ist. Als Ausscheidungsorgan arbeitet sie gemeinsam mit Leber, Niere und Lunge - sie kann also als Indikator für die Funktion der inneren Organe dienen. Die Ursache für schuppige Haut, stumpfes Fell oder splitternde Hufe liegt also viel tiefer; deshalb kann "drauf schmieren" bei chronischen Problemen keine Abhilfe schaffen. 

Oft reicht es aus ein hochwertiges Mineralfutter zu füttern, um Defizite auszugleichen.

Manchmal muss man ganzheitlicher denken. Gerade bei chronischen Erkrankungen wie Ekzemen macht es Sinn, eine sogenannte "Stoffwechselkur" durchzuführen, bei der die anderen Ausscheidungsorgane angeregt werden. Die Besserung erfolgt dann von Innen und im gesamten Organismus.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

auf Algenbasis als natürliches Mineralfutter

logo

ab 29,50 *

Gelantine • Pulver • "Baustein" für Gelenkknorpel und Hufe/Krallen

ab 33,50 *

Pellets aus kaltgepresstem Schwarzkümmel Nigella sativa

ab 4,50 *

Vitamin-Mineralstoff-Zubereitung • Pulver

 

ab 32,00 *

zur Ausleitung von Giftstoffen • unterstützend bei Haut- und Stoffwechselerkrankungen

ab 12,00 *
100 g = 2,40 €

kaltgepresst aus Nigella sativa • fütterungsfertig • Lebensmittelqualität • 1 Liter

35,00 *
100 ml = 3,50 €

bei Hautproblemen • während des Fellwechsels • 800 g

20,00 *
100 g = 2,50 €

Granulat • hilfreich bei Kotwasser

ab 7,50 *
1 kg = 3,75 €
*

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand