• Gutes für Mensch und Tier!
  • Gutes für Mensch und Tier!
Agrobs AlpenGrün Müsli

Agrobs AlpenGrün Müsli

ab 13,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

getreidefrei, melassefrei • als Kraftfutter oder Ergänzung zum Krippenfutter

  • Pre Alpin® Trockengrünfasern und Wurzelgemüse liefern hochverdauliche Rohfaser
  • hochwertige Ölmischung aus Lein- und Leindotteröl als Quelle für essentielle Fettsäuren
  • getreide- und melassefrei, ohne künstliche Zusatzstoffe
  • reich an natürlichen Vitalstoffen
  • Sonnenblumenkerne, Leinsamen und Schwarzkümmel fördern die Verdauung
  • Blüten und Blätter runden die Mischung ab
  • für alle Pferde geeignet

Mischfuttermittel

Herstellerangaben

Zusätzliche Produktinformationen

Zutaten
Pre Alpin® Trockengrünfasern (Grünfutter aus Gras-, Kräuter- und Leguminosenpflanzen), Leinsamenpellets, Sonnenblumenkerne, Apfeltrester, Schwarzkümmelpellets, Karotte, Ölmischung kaltgepresst (Lein-, Leindotteröl), Hagebutten geschnitten, Pastinake, Rote Beete, Ringelblumenblüten, Himbeerblätter, Brombeerblätter, Kornblumenblüten
Analytische Bestandteile
Rohprotein 13,30 %, Lysin 0,52 %, praec.verd. Rohprotein 9,50 %, Methionin 0,22 %, Rohöle und -fette 5,70 %, Cystin 0,17 %, Rohfaser 23,70 %, Threonin 0,47 %, Rohasche 7,70 %, Calcium 0,59 %, Phosphor 0,34 %, Stärke 4,00 %, Magnesium 0,25 %, Zucker 8,90 %, Chlorid 0,25 %, Fruktan 5,30 %, Natrium 0,05 %, Kalium 1,24 %, Schwefel 0,18 %, verd. Energie (nach GfE 2003) 9,56 DE MJ /kg, Zink 34,00 mg/kg, umsetzb. Energie (nach GfE 2014) 8,00 ME MJ/ kg, Mangan 86,00 mg/kg, Kupfer 8,10 mg/kg, Selen < 0,04 mg/kg • Die analysierten Werte sind nativen Ursprungs. Auch der analysierte Wert Zucker ist rein nativ enthalten. Es wurde kein künstlicher Zucker zugesetzt. • Stand 01/2021
Fütterungsempfehlung
Je nach Pferdetyp und Leistung: als alleiniges Kraftfutter: tägl. ca. 100 - 500 g je 100 kg Soll-Körpergewicht • zur Ergänzung des herkömmlichen Krippenfutters: 1 kg AlpenGrün Müsli ersetzt ca. 1 kg Getreide • AGROBS empfiehlt: langsames Anfüttern. Bei Bedarf, in der Futterumstellung, bei hastigen Fressern und alten Pferden, Pferden mit Zahnproblemen und bei geringer Wasseraufnahme raten wir dazu, das Futter generell anzufeuchten bzw. einzuweichen. • Zur Mineralstoffversorgung empfehlen wir ein zu Ihrem Pferd und seinem Bedarf passendes Mineralfutter.